check-circle Created with Sketch.
Illustration eines Karteikastens

Das Westfälische Literaturarchiv

im LWL-Archivamt für Westfalen

Das Westfälische Literaturarchiv wird gemeinsam von dem LWL-Archivamt für Westfalen und der LWL-Literaturkommission für Westfalen getragen. Diese fachübergreifende Kooperation erfolgt mit der Zielsetzung, einen möglichst hohen Qualitätsstandard in der Betreuung literarischer Nachlässe zu gewährleisten. Das LWL-Archivamt für Westfalen, zu dessen Aufgaben die Beratung und Unterstützung nichtstaatlicher Archive sowie die Führung des verwaltungseigenen Archivs des Landschaftsverbandes zählt, steuert das archivfachliche Wissen und die aus jahrzehntelanger Tätigkeit im Bereich der regionalen Archivpflege gewonnene Erfahrung bei.
Literarische Nachlässe besitzen einen hohen kulturgeschichtlichen Wert. Sie zu sichern, dauerhaft zu erhalten und aufzubereiten, ist vordringliche Aufgabe von Literaturarchiven. Damit leisten sie einen wertvollen Beitrag zum kulturellen Gedächtnis unserer Gesellschaft. Vor diesem Hintergrund hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) beschlossen, das Westfälische Literaturarchiv im LWL-Archivamt für Westfalen einzurichten. Mit seinem verstärkten Engagement in der Literaturförderung setzt er einen weiteren wichtigen Akzent in der regionalen Kulturpflege. Das Westfälische Literaturarchiv versteht sich in Ergänzung bestehender Literaturarchive als Sammelstelle für literarische Nachlässe und Materialien westfälischer Schriftstellerinnen und Schriftsteller sowie als Informationsstelle mit kompetenter Beratung in allen Fragen rund um das Thema "Literarische Nachlässe in Westfalen".

 

Was wird aus den Vor- und Nachlässen westfälischer Schriftsteller*innen archiviert?

  • Werkentwürfe und -manuskripte
  • Bild- und Tondokumente
  • persönliche Dokumente
  • Bibliotheksgut etc.
  • Bild- und Tondokumente
  • persönliche Dokumente
  • Bibliotheksgut etc.

 

Welche Aufgabengebiete umfasst die Archivierung?

  • PC-unterstützte inhaltliche Erschließung des Nachlasses nach archivfachlichen Kriterien
  • Technische Bearbeitung zur Sicherstellung der dauerhaften Haltbarkeit
  • Ggf. Restaurierung und Verfilmung des Archivgutes
  • Einlagerung in Magazinen unter besonderen klimatischen Schutzbedingungen
  • Bereitstellung zur Nutzung
  • Ggf. Erforschung und Veröffentlichung

 

Ansprechpartner in der Literaturkommission
Dr. Jochen Grywatsch
0251-591-4681
Jochen.Grywatsch@lwl.org

 

Bestände, Findbücher

Bestände und Online-Findbücher

Außenansicht des Eingangs zum LWL-Archivamt
Einblick in das Literaturarchiv, Schwerlastregale mit beschrifteten Kartons
Handschrift von Annette von Droste-Hülshoff
Typoskript von Werner Warsinsky
Hände bei der Restauration einer Originalhandschrift
Einblick in das Magazin
Karikaturen u.a. von Gottfried Benn und Werner Warsinsky
Aufgeschlagenes Skizzenbuch aus dem Ernst Meister Nachlass, auf jeder Seite eine dynamische, abstrakte Skizze